jetzt hören mit / now listen with :
rockradio.de hören / listen
 
rockradio.de hören / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
 
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Chat
WebCam
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
Datenschutz
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
 
Rockradio.de
 
Wir streamen
unser Radio mit
 
unsere Banner
werden gedruckt von
 
Henning Protzmann
http://www.ostbeat.de/Protzmann.htm

Geboren am 12.02.1946 in Radebeul hatte Henning schon als Kind Klavier- und Cello-Unterricht. Später besuchte er von 1960 – 1963 eine Spezialklasse der Hochschule für Musik und studierte in Dresden bis 1967 in der Spezialklasse Jazz. In dieser Zeit war Henning schon Mitglied der Uve-Schikora-Combo und der Klaus Lenz Band. Nach einem kurzen Intermezzo bei den Alexanders, gründete Henning 1971 mit Ed Swillms, Herbert Dreilich und Joachim Schmach Panta Rhei. 1974 stieg Henning Protzmann bei Panta Rhei aus und gründete mit Uli Pexa (g, voc), Konrad Burkert (dr), Hans-Joachim Neumann (voc) und Christian Steyer (keyb) die Gruppe Karat. Nach dem Ausstieg von Steyer holte Henning Ed Swillms, der wiederum brachte Herbert Dreilich mit. Zum Erfolg von Karat sagte Henning in einem Interview mit der Musikzeitschrift „Melodie & Rhythmus“ : „Es hat einfach funktioniert – alles.“ „Ohne Eds große Lieder hätte ich als Manager von Karat, der ich ja auch war, Tag und Nacht telefoniernen und Poster im Fünffarbdruck erfinden können – es hätte nichts genutzt.“ ( Melodie & Rhythmus 08/07). 1986 stieg Henning bei Karat aus und hat bis 1992 keinen Bass mehr gespielt. 1992 überzeugte ihn Werther Lohse, bei Lift einzusteigen, wo er immerhin fast acht Jahre blieb. Die Liebe zum Jazz wurde immer stärker, so dass Henning Protzmann 1999 parallel zu Lift zusammen mit Uli Gumpert (p) und Wolfgang „Zicke“ Schneider (dr) als Jazzin’ the Blues zusammenspielte. Seit nunmehr mehreren Jahren begleiten Jazzin’ the Blues Manfred Krug auf seinen Lesungen, spielten aber auch zusammen mit Uschi Brüning, Angelika Weiz, Waldemar Weiz, Rene Decker. Jetzt erschien die erste CD unter dem Namen „Lucky Friday“.
Fotoquelle : http://www.ostbeat.de/Protzmann.htm

Henning Protzmann
Uve Schikora, Alexanders, Panta Rhei,

D  



rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019