Titel der Sendung :  
jetzt hören mit / now listen with :
rockradio.de hören / listen
 
rockradio.de hören / listen

Home
 
History
 
Radio hören
 
Moderatoren
Sendeschema
Sendungen
Titellisten
Wiederholungen
Wir waren schon
zu Gast
bei rockradio.de
 
CD-Archiv
CD-Rezensionen
Jingle
 
Chat
WebCam
 
Partner
 
RockShop
 
Interviews
Veranstaltungen
News
Links
Download
 
Verlinke uns
 
Presse
 
Kontakt / Team
Über uns
Übersicht
 
Impressum
Datenschutz
 
intern
 
rockradio.de Videos in YouTube
 
Zappanale Konzerte von rockradio.de-Liveübertragungen Videos in YouTube
 
 
 
Rockradio.de
 
Wir streamen
unser Radio mit
 
unsere Banner
werden gedruckt von
 
AmVieh-Theater e.V.
http://www.amviehtheater.org

Das AmVieh-Theater ist ein ländliches Kulturrefugium und wörtlich zu verstehen. Georg Zurawski, genannt Orge, schuf im Garten seines Elternhauses im Dorf Beulbar, nicht weit von der Töpferstadt Bürgel in Thüringen, ein kleines Amphitheater. Unterhalb seines Hexenhäuschens breitet sich eine Theaterkulisse mit Weidelandschaft aus, auf der Kuhherden erstaunt Baßgeige, Flöte und Gesang lauschen. Es kommt auch vor, daß ein Schaf mitblökt, wenn das "Dorf- und Dampftheater" gerade ein paar menschliche Schafsköppe aneinandergeraten läßt. Alte Obstbäume wiegen ihre Zweige zur "Nacht der Poesie" und ein weiß aufleuchtender sieben Meter hoher Wasserstrahl- der Geysir - lenkt die Blicke in den besternten Himmel, der sich dunkelblau über dieser Freilichtidylle spannt. Unermüdlich arbeitet der jetzt 70-jährige Orge an der Vervollkommnung seines Traumes. Und das mit viel Einfallsreichtum, wenig Geld, doch mit der Unterstützung seines weit gespannten Freundeskreises. Um diese Unterstützung etwas berechenbarer zu gestalten, hat sich im Jahr 2006 der Verein AmVieh-Theater zu Beulbar e.V. gegründet, zu dem es ein Anmeldeformular gibt. Lassen wir einen langjährigen Freund Orges, Gunther Emmerlich sprechen, der in seinem vor kurzem erschienenen Erinnerungsbuch "Ich wollte mich mal ausreden lassen" Folgendes schreibt: "Irgendwann hatte Orge vom Theater die Nase voll und zog sich aufs Land zurück, restaurierte alte Möbel, drechselte Gardinenstangen. Er hatte zwar dem Theater vale` gesagt, nicht aber der Kunst. Das elterliche Haus wurde mehr und mehr zum Treffpunkt der literaturbegeisterten, Musik und Malerei liebenden Leute in der Gegend. Orge singt, kocht, liest, rezitiert und inszeniert Stücke für das "Dorf- und Dampftheater" und führt ein offenes Haus gegenüber jedermann. Bildhauer, Pantomimen, Liedermacher, Musiker aller Art, Bauern und auch Bäuerinnen fühlen sich bei ihm zu Hause. Orge ist ein Einsiedler mit Vielfalt und eine Freude für jeden, der ihn kennt." Gunter Emmerlich hebt besonders hervor, daß die alten Eisenbahnschwellen, aus denen das Amphitheater gebaut wurde, "mit hundert Jahre alten Plüsch-, Samt- und Seidenkissen dem Hintern mehr Freude machen als in Bayreuth die Sitzbänke, und dabei dauern die Stücke dort länger." Auch fehlt weder eine Freiluftkneipe noch ein rot gestrichenes Klohäuschen. Den Mittelpunkt des Runds aus Zuschauerbänken und Bühne bildet die große Feuerschale, die nichts weiter als der Abschlußdeckel einer alten Dampfllok ist. Von hier führt eine kleine Steinspirale durch das Gras bis zur Fontäne, Orges kaltem Geysir. Doch nicht nur Musik- und Theateraufführungen finden hier statt. Orges Garten war schon Schauplatz mehrtägiger Bildhauersymposien, schräger Modeschauen, von Dorftanz bis hin zu Folk- und Bluesnächten. Im Winter trifft man sich zu "Tafelrunden" am grünen Kachelofen im verwunschenen Häuschen.
Fotoquelle : http://www.amviehtheater.org

AmVieh-Theater e.V.


D 07616 Beulbar
036692-22500


rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020