jetzt hören mit / now listen with :
rockradio.de hören / listen
CD Archiv - Circles, Frontline
Circles
Frontline
 
erschienen : 21.04.2006
im Archiv angelegt : 04.03.2006
 
CD der Woche vom : 04.03.2006 bis 10.03.2006

 
FRONTLINE aus Nürnberg gehören zu den alteingesessenen Hardrock-Bands Deutschlands. Gegründet 1989 von Robert Böbel (Gitarre, Keyboards; EVIDENCE ONE), Stephan Kämmerer (Vocals), Thomas Riess (Bass) und Stephan Bayerlein (Drums), dauerte es fünf Jahre, bis die Band letztendlich 1994 ihr Debütalbum „The State Of Rock“ veröffentlichte, welches noch heute als der Klassiker der von FRONTLINE bezeichnet wird. Auch in Japan erfreute sich das Album großer Beliebtheit; man kletterte sogar bis auf Platz 10 der dortigen Rockcharts.
Es folgten Auftritte im Vorprogramm von Bands wie u.a. GOTTHARD, den CRASH TEST DUMMIES, BONFIRE, TYKETTO und CASANOVA.
1995 veröffentlichten FRONTLINE das Akustik-Werk „Two Faced“, welches sich im Nachhinein als das von der Band ungeliebteste Album herausstellte. Vielleicht war auch nur der Zeitpunkt falsch gewählt; jedenfalls konnte man nicht an die Erfolge von „The State Of Rock“ anknüpfen.
Bandinterne Streitereien machten das Musikantenleben ebenfalls nicht leichter und so verließen 1996 Stephan Bayerlein und Thomas Riess die Band. Diese wurden durch Thomas „Hutch“ Bauer (Bass) und Rami Ali (Drums; EVIDENCE ONE, SHYLOCK) ersetzt. Im selben Jahr unterschrieben FRONTLINE einen neuen Plattenvertrag und spielten die Single „Man in Motion“ sowie das dazugehörige Album „Heroes“ ein. Durch den Konkurs ihrer Plattenfirma erschien „Heroes“ jedoch leider nur in Japan und war letztendlich in Europa nur als Import erhältlich.
1997 begannen die Aufnahmen zu einem weiteren Album, das auf dem Arbeitstitel „Heroes II“ getauft wurde, allerdings nie das Licht der Welt erblickte. Aus Sorge vor ungeklärten rechtlichen Problemen trat lange Zeit keine Plattenfirma mehr an FRONTLINE heran und es wurde still um die Band.
Im Jahr 2000 bekundete Georg Siegl von AOR HEAVEN sein Interesse an den Nürnbergern und man wurde sich schnell einig. Schon einen Monat später erschien mit „Right Attitude“ auf dem europäischen Markt ein Album, welches eine Zusammenfassung der „Heroes“-Alben darstellte. Es stellte sich schnell heraus, dass die Fans FRONTLINE nicht vergessen hatten und „Right Attitude“ wurde zu einem großen Erfolg.
Im Jahr 2002 starteten die Aufnahmen zur CD „Against The World“, mit der FRONTLINE sich wieder als feste Größe auf dem Markt etablieren konnten. Als Nachschlag schoben die Franken 2003 das Best Of-Album „Almost Unreleased“ nach, das mit einigen raren Highlights für die Fans aufwartete.
In den Folgemonaten nach der Veröffentlichung von „Almost Unreleased“ arbeite die Band unter Regie von Frontmann und Produzent Robby Böbel (EVIDENCE ONE) an „The Seventh Sign“, einem Album, das die Ausnahmestellung der FRONTLINE-Jungs in der deutschen Hardrock-Szene wiederum eindrucksvoll untermauerte und in der Presse überschwinglich aufgenommen wurde. Mit „Circles“, welches wiederum von Robby Böbel selbst produziert wurde, knüpft die Band nahtlos an den Vorgänger an und geht ihren Weg in einer ansonsten so trendhaschenden Umwelt konsequent weiter! Über den AOR Heaven Mailorder wird exklusiv eine auf 1000 CDs limitierte Auflage des VÖs mit dem lang gesuchten Japan-only Album „Heroes“ als Bonus-Disc erhältlich sein!
 
Label : AOR

rockradio.de
[ History |
[ Home | Radio hören | Sendeschema | Sendungen | Lange nicht gehört | CD-Archiv | CD-Rezensionen | Jingle ]
[ Newsletter | Newsletter bestellen | Forum | Gästebuch | Chat | WebCam ]
[ Unsere Hörer | Partner | RockShop | Interviews ]
[ Veranstaltungen | News | Links ]
[ Download | Verlinke uns | Presse | Kontakt / Team | Über uns | Fotoalbum | Übersicht | Impressum | Intern ]
info@rockradio.de
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018